Die Gruppe erlebte von der Besuchertribüne aus die Verleihung des Sacharow-Preises für geistige Freiheit 2016: Alle Abgeordneten des Europäischen Parlaments erhoben sich und applaudierten. Mit einer ergreifenden Rede verlieh der Präsident des Parlaments, Martin Schulz MdEP, den Menschenrechtspreis an die beiden IS-Opfer Nadia Murad und Lamija Adschi Baschar.

Wieland unterstützt die Exkursion seit vielen Jahren. Sie wird jährlich vom ehemaligen stellvertretenden Rektor der DHBW Stuttgart und Studiengangsleiter BWL-Handwerk, Prof. Dr. Werner Rössle, sowie von Handwerk International Baden-Württemberg, einem Geschäftsbereich der Handwerkskammer Region Stuttgart, organisiert.

Nach dem Besuch des Europäischen Parlaments besichtigten die Studierenden die Schreinerei Kleinhans GmbH in Kehl. Beim Fenster-, Möbel- und Küchenbauer führte Dipl.-Volksw. Christiane Kleinhans die Gruppe zusammen mit ihrem Mann und dem Produktionsleiter durch die nach einem Brand optimierte Fertigung. In der Diskussion ging der Betriebsinhaber auch auf die Probleme des Exports innerhalb Europas ein.

Für die Studierenden war dieser Tag – wie jedes Jahr – ein gelungener Blick in eine der Schaltstellen Europas.